Alfred Delp Studiennetzwerk
„Man muss die Segel in den unendlichen Wind stellen, dann erst werden wir spüren, welcher Fahrt wir fähig sind.“ Alfred Delp

Herzlich Willkommen auf der Seite des Alfred Delp Studiennetzwerkes.

 

Das Alfred Delp Studiennetzwerk fördert junge, motivierte und talentierte Frauen und Männer durch Bildung während ihres Studiums bzw. als Auszubildende, um ihre Persönlichkeit zu entwickeln, ihre religiöse Sinnsuche zu vertiefen und in Verantwortung für andere hineinzuwachsen. Das Studiennetzwerk ermöglicht seinen Fellows, sich international und weltweit zu vernetzen. Auf die Sehnsucht nach einem authentischeren Leben antwortet das Netzwerk mit der weltoffenen Spiritualität und humanistischen Tradition der Jesuiten. Mehr über uns

 

Schauen Sie sich gern in Ruhe um, berichten Sie Interessierten von diesem Netzwerk und zögern Sie nicht, Kontakt aufzunehmen, wenn sich Fragen ergeben.

Förderprogramm

Förderprogramm

Das Alfred Delp Studiennetzwerk unterstützt seine Fellows studien- und ausbildungsbegleitend in der eigenen Persönlichkeitsentwicklung. Dabei sind die vier Förderziele leitend. 

Bewerbung

Bewerbung

Das Studiennetzwerk lebt von der Vielfalt seiner Mitglieder.  Leiten Sie die Informationen zur Bewerbung gern auch Menschen weiter, die sich auch für eine Förderung interessieren könnten.

Alumni

Alumni

Nach ihrer aktiven Förderzeit werden die Fellows in den Kreis der Alumni des Alfred Delp Studiennetzwerkes aufgenommen. Die Möglichkeiten, wie sie sich weiterhin in das Netzwerk einbringen, sind dabei vielschichtig. Weitere Informationen sowie eine Vorstellung einiger Alumni finden Sie hier.

Bis zum 30. Juni können sich Interessierte für den ersten Jahrgang des Alfred Delp Studiennetzwerkes bewerben. Alle Informationen zur Bewerbung finden Sie hier. Bei Rückfragen steht Ihnen Cornelius Wilke unter cornelius.wilke(at)jesuiten.org gern zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Zu Beginn der Förderung trifft sich jeder Jahrgang neu-ausgewählter Fellows an einem Wochenende zu Einstiegstagen. Dort erhalten sie die Möglichkeit, sich untereinander kennenzulernen und zu vernetzen, den Sinn und die Gepflogenheiten des Studiennetzwerkes kennenzulernen sowie eine Einführung in die ignatianische Spiritualität. Die Kosten für die Einstiegstage werden vom Studiennetzwerk übernommen, Spesen für An- und Rückreisen inbegriffen. Die ersten Einstiegstage finden vom 27. bis 29. September 2024 in der Zukunftswerkstatt in Frankfurt am Main statt. Bewerbende sollten sich dieses Wochenende freihalten.

Jährlich treffen sich alle Fellows an einem Wochenende zwischen Winter- und Sommersemester, um sich untereinander auszutauschen und sich einem großen gesellschaftspolitischen oder religiösen Thema zu widmen. Die Themenauswahl und Programmgestaltung bestimmt das Leitungsteam zusammen mit den aktiven Fellows. Die Kosten für die Jahrestreffen werden vom Studiennetzwerk übernommen, Spesen für An- und Rückreisen inbegriffen. Die erste Jahrestagung der Fellows wird vom 7. bis 9. März 2025 im Kardinal König Haus in Wien stattfinden. Bewerbende sollten sich dieses Wochenende freihalten.

Noch bis zum 30. Juni bewerben!

Herzlichen Glückwunsch zum Abitur und zur Matura!

Ihre Fragen zu Förderung und Bewerbung

Wir möchten uns vorstellen!

Zur Vorstellung des Alfred Delp Studiennetzwerkes mit allen Informationen zur Förderung und Bewerbung möchten wir herzlich zu einem Online-Informationsabend einladen.

Grußwort des Leiters des Alfred Delp Studiennetzwerkes

Grußwort von Pater Christian Rutishauser zum Start des Alfred Delp Studiennetzwerkes am Gedenktag des Namenspatrons und warum ein solches Netzwerk gerade jetzt gebraucht wird.

Information in English

The Alfred Delp Study Network is international. Applications from the Central European Jesuit Province or from students at Jesuit institutions worldwide are expressly welcome. The information you are looking for in English can be found here.

Jetzt bewerben!

Bis zum 30. Juni können sich Interessierte für den ersten Jahrgang des Alfred Delp Studiennetzwerkes bewerben.